Willkommen auf der Website der Gemeinde Grosshöchstetten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Insekten- und Schädlingsbekämpfung

Mit der warmen Saison kommen auch die Insekten. Je nach Einnistungsort können diese Insekten lästig sein. Jedoch ist zu erwähnen, dass die Tiere auch ihre Berechtigung haben. Gerade in der heutigen Zeit, wäre eine grössere Toleranz den Tieren gegenüber unabdingbar.

Auch Wespen und Hornissen sind wichtige Artgenossen in unserer Umgebung, halten sie dank ihrem grossen Appetit auf Insekten unsere Umwelt frei von lästigen Insekten und verhelfen der Flora zur Fortpflanzung.

Sie haben es oft nicht leicht mit uns Menschen: Bienen, Hornissen und Wespen sind meist ungebetene Gäste und werden allzu oft mit radikalen Mitteln vernichtet.

Diese Insekten haben aber wie alle Tiere eine wichtige Funktion in der Natur - sie gehören zu unseren einheimischen Tierarten wie die Vögel, Rehe, Füchse, Igel und alle anderen Lebewesen. Für viele Vögel sind Insekten (auch solche die stechen können) ein wichtiger Bestandteil der Nahrung.

Fazit – ein Wespennest, das sich in einem Rolladenkasten oder ähnliches eingenistet hat, stellt für die Bevölkerung noch keine unmittelbare Gefahr dar.

Präventiv
  • Storen immer wieder auf- und ablassen, Sonnenschirme öffnen und schliessen
  • Frühzeitig beobachten (Flugbetrieb)
  • Bei Einbruch der Dunkelheit können kleinere Nester direkt entfernt werden
  • Löcher und Spalten mittels geeignetem Material stopfen oder abdichten

Kommt bei Wespennestern eine Umsiedlung oder das Tolerieren vor Ort absolut nicht in Frage, sollten die Tiere von Fachleuten entfernt werde. Diese Aufgabe gehört grundsätzlich nicht zu den Kernaufgaben der Feuerwehr. Die Entfernung von Wespen(nestern) wird deshalb seit 2017 nicht mehr durch die Feuerwehr ausgeführt.

Eine Auflistung von Anbietern für Insekten-/Schädlingsbekämpfung und Imkern für Bienenschwärme finden Sie untenstehend.

Dokument Anbieter Insektenvernichtung (pdf, 10.6 kB)


Datum der Neuigkeit 12. Mai 2017